SiteLock
Anmelden Registrieren

Anmeldeformular

Sie müssen sich registrieren
oder einen Account nutzen
Login-Daten merken
Power by Joomla Templates - BowThemes

Account anlegen

Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder
Name (*)
Benutzername (*)
Passwort (*)
Passwort wiederholen (*)
Email (*)
Email wiederholen (*)
Captcha (*)

From Fischtown to Surpriseland

„Ahoi ihr Matrosen!“ – So würde man eine Begrüßung im hohen Norden aus sämtlichen Verfilmungen erwarten. Aber so nass, wie das Meer auch sein mag, umso trockener ist das „Moin“, welches uns beim letzten Sonderzug von vielen Einheimischen entgegen gebracht wurde.

Unser kleiner virtueller Zug befindet sich auf der Zielgerade. Nach Mannheim, zwei Mal Wolfsburg über Hannover, Nürnberg, Hamburg, Schwenningen und München, kommen wir nun nach Bremerhaven, wo der „große Bruder“ mit 450 Fans am 19.02.17 eingelaufen ist.

Die Pokalschmach vor einigen Jahren, deren Ergebnis wir ungern nochmal auftischen möchten, war bei einigen Fans noch im Hinterkopf, als die DEG (beziehungsweise die damaligen DEG METRO Stars) das letzte Mal im hohen Horden zu Gast war. „From D-Town to Fischtown“ war das Motto und so war auch diesmal die Stimmung von Beginn an ausgelassen. Die Vorfreude und Spannung auf den Neuling, die neue Gegend und das Stadion waren in den Tagen zuvor sowohl bei Facebook als auch bei den Heimspielen stark zu spüren. Auch wir am FANPROJEKT-Stand haben immer wieder die Sätze: „Boah, ich freue mich!“ oder „Wann geht’s endlich los?“ aufgeschnappt. Die Nachfrage nach Tickets und Wartelisteplätzen war so immens, dass wir, wenn es möglich gewesen wäre, den größten DEG-Sonderzug der Geschichte hätten veranstalten können... Aber was ja nicht ist, kann ja noch werden...!

Die Fischtown Pinguins durften nach dem Rückzug der Hamburg Freezers die Lizenz übernehmen und so ihre Premiere in der DEL feiern. So war für uns, als wir in der Vorbereitung den Spielplan gesehen haben, glasklar, dass wir das Ziel im Bundesland Bremen ansteuern wollen!

Insgesamt knapp 600 Rot-Gelbe haben sich im, neben und aus Platzmangel auch hinter dem Gästeblock eingefunden. Man munkelt, dass eine nette Anzahl an Fans das Spiel gar nicht gesehen haben soll, da die Getränkebar hinter dem Gästeblock doch einiges im Repertoire hatte, was sonst kein anderer Standort zu bieten hat. Schon beim allerersten Gastspiel in Bremerhaven waren knapp 300 Fans vor Ort und konnten sich einen ersten Eindruck verschaffen.

Die Stimmung im Gästeblock war großartig und wie es „da oben“ gerne mal üblich ist, war der Wellengang für die Gastgeber scheinbar etwas zu heftig. Die 3 Punkte gehörten uns und so konnten wir mit einem 1:5-Auswärtssieg die Heimreise antreten. Usus für uns: Wir mussten mit Bremerhaven im Vorfeld abklären, dass uns doch am Bahnhof noch Möglichkeiten zur Nahrungsaufnahme gewährt werden sollten, denn Sonntags, Bremerhaven, ... Da sind gerne mal die Bürgersteige komplett hochgeklappt! Aber sowohl der Asiamann im Hauptbahnhof als auch der Italiener auf dem Vorplatz hatten alle Hände voll zu tun, die hungrigen Kiemen unserer Fantruppe zu befüllen.

Die Saison verlief leider unter aller Erwartungen und so konnten wir leider frühzeitig schon unseren Urlaub buchen. Was danach alles passiert ist, wisst ihr alle selbst noch ganz gut. Ist ja auch noch nicht wirklich lange her und die neue Saison hat am vergangenen Sonntag mit dem Spiel in Essen auch erst frisch begonnen.

Liebe Leute, so langsam ist es so weit! Wir haben euch lange genug auf die Folter gespannt.
Am 20.08. wird das Ziel des Sonderzuges 2017/2018 bekannt gegeben! Wie bereits im Text angedeutet, hätten wir in der letzten Saison locker einen Zug mit 800-900 Mitfahrern organisieren können, was allerdings aufgrund der Stadionkapazität in Bremerhaven nicht geklappt hat. Getreu dem Motto „was nicht ist, kann ja noch werden“, haben wir in dieser Saison definitiv die Möglichkeit dazu!

Wo es nun hingeht? 20.08.2017 – DEG-Saisoneröffnungsfeier am Rathausplatz!

Stay tuned...

Zum Seitenanfang